Kulturexerzitien - Erfurt/Weimar/Buchenwald

 

Von wem? Fachschaft Deutsch/Fachschaft Geschichte/Wirtschaft-Politik/Sozialwissenschaften
Für wen? Jahrgangsstufe Q2
Wohin? Erfurt mit Tagesprogramm in Weimar und der Gedenkstätte Buchenwald
Wann? Ende September/Anfang Oktober
Dauer Montag bis Samstag (6 Tage)
Kosten ca. 270 Euro
 

Der "Stein des guten Glücks" in der Nähe des Gartenhauses Goethes

Beschreibung: Unsere Schülerinnen und Schüler setzen sich am Beispiel von Weimar, Buchenwald und Erfurt mit den Höhen und Tiefen (nicht nur) deutscher Geschichte auseinander; begeben sich dabei auf die Spuren Goethes und Schillers, suchen am historischen Ort eines Konzentrationslagers nach Wegen einer angemessenen Erinnerung an die Menschheitsverbrechen nationalsozialistischer Herrschaft, lernen eine wichtige Wirkungsstätte Martin Luthers ebenso kennen wie den Ort der ältesten Synagoge Deutschlands, nähern sich in einem ehemaligen Stasi-Gefängnis der Unrechtsherrschaft der DDR an und spüren der friedlichen Revolution 1989 nach, machen sich einen eigenen Eindruck von der neu entstandenen Vielfalt des Lebens im östlichen Teil Deutschlands, aber auch der damit verbundenen Herausforderungen und Probleme.
Die Kulturexerzitien können vor diesem Hintergrund zu einer Zeit des Anstoßes werden, an dem die Schülerinnen und Schüler neu bzw. anders über sich und ihren Ort im Leben unserer heutigen Gesellschaft und deren Geschichte nachdenken, über ihr Verhältnis zu anderen Menschen und ihr Verhältnis zu Gott als Adressat und Antwort auf Fragen nach dem Sinn menschlicher Existenz.

 

Diese Website verwendet Cookies. Bei Weiternutzung gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.