St. Kaspar engagiert sich weiterhin für die Glückstour

 

Schulgemeinschaft spendet erneut. 450 Euro wurden übergeben.

 

Die Glückstour des Schornsteinfegerhandwerks unterstützt krebskranke Kinder und Forschungseinrichtungen. Bereits im dritten Jahr unterstützt das Neuenheerser Gymnasium die Glückstour. Trotz pandemiebedingter Widrigkeiten gelang es der Klasse 9b, weiterhin Spenden zu sammeln. Mitschüler, Lehrer und Eltern gaben 450 Euro für den guten Zweck.

Schornsteinfegermeister Werner Überdick, sein Kollege Jochen Loke, Schulleiter Matthias Nadenau und Klassenlehrer Jörg Lange freuen sich über die Spendenbereitschaft.
Schornsteinfegermeister Werner Überdick, sein Kollege Jochen Loke, Schulleiter Matthias Nadenau und Klassenlehrer Jörg Lange freuen sich über die Spendenbereitschaft. Stellvertretend für die Schulgemeinschaft übergeben Pauline Kuhaupt, Lena Fritsche, Anna Überdick, Mara Cebul und Jana Steins (v.l.n.r.) im Beisein der Fünftklässler mit ihrem Klassenlehrer Jörg Lange 450 Euro.

Schulleiter Matthias Nadenau begrüßte in Anwesenheit der neuen Fünftklässler die Schornsteinfeger Werner Überdick und Jochen Loke: „Schön, dass Sie wieder einmal hier bei uns an der Schule sind und uns an Ihrem Engagement teilnehmen lassen.“ Lehrer Jörg Lange, der die Spendensammlung begleitet, stellte die Schülerinnen der 9b vor, die das gesammelte Geld an die beiden Schornsteinfeger übergaben. Die neuen Fünftklässler nutzten die Gelegenheit, um Fragen zur Spendenaktion zu stellen. Natürlich gab es auch die eine oder andere Anekdote aus dem Schornsteinfegeralltag. Beeindruckend fand Überdick das Engagement der Jüngsten: In einer Klasse drückten Kinder ihm Münzen aus ihren Portemonnaies in die Hand - ihr Taschengeld. Sichtlich bewegt bedankte Überdick sich: „Jeder Cent zählt.“

Lange, Klassenlehrer der 9b, freut sich, dass das Gymnasium auch weiterhin die Glückstour unterstützen wird. Immerhin haben die Spendensammler an diesem Tag ganz sicher auch unter den Jüngsten schon einige neue Mitstreiter gefunden.

Diese Website verwendet Cookies. Bei Weiternutzung gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.